Fahrbare Auffangwannen

Fahrbare Auffangwannen aus Stahl oder Kunststoff sind in verschiedenen Varianten erhältlich und für den sicheren innerbetrieblichen Transport von Fässern, Kanistern oder Kleingebinden ausgelegt. Auffangwannen aus Stahl sind zugelassen für die Lagerung von entzündbaren und wassergefährdenden Stoffen wie Ölen und Lacken, während Auffangwannen aus Kunststoff für die Lagerung wassergefährdender oder aggressiver Medien geeignet sind.

Neuheit: Elektrisch leitfähige Rollen

Unsere Fahrbaren Auffangwannen aus Stahl sind jetzt optional auch mit elektrisch leitfähigen Rollen erhältlich! Jetzt entdecken ⇒

In drei Schritten zur richtigen Auffangwanne

Welchen Gefahrstoff möchten Sie lagern?

Die richtige Auffangwanne muss unbedingt aus dem geeigneten Material bestehen: Zur Lagerung von entzündbaren und wassergefährdenden Stoffen wie Ölen und Lacken eignen sich Auffangwannen aus Stahl, wahlweise feuerverzinkt oder lackiert; zur Lagerung von aggressiven Chemikalien wie Säuren und Laugen eignen sich Auffangwannen aus Edelstahl oder Kunststoff.

Wie muss die Auffangwanne beschaffen sein?

Das Wasserhaushaltsgesetz (WHG) ist die gesetzliche Basis für den Einsatz von Auffangwannen. Das Ziel des WHG ist der Schutz der Gewässer und bezieht sich auf oberirdische Gewässer, Grundwasser und Küstengewässer. Neben den allgemeinen Vorschriften werden im WHG auch Auffangwannen im Speziellen behandelt. In Deutschland dürfen nur Auffangwannen mit Zulassung vom DIBt (beispielsweise mit Übereinstimmung nach StawaR) verwendet werden. Als Faustregel gilt: Eine Auffangwanne muss mindestens 10% der insgesamt gelagerten Menge, mindestens aber den Rauminhalt des größten gelagerten Behältnisses aufnehmen können. Sofern die Lagerung von wassergefährdenden Stoffen in Wasserschutzgebieten generell zulässig ist, muss eine Auffangwanne in diesem Fall 100% der gesamten Lagermenge aufnehmen können. Ab einer Lagermenge von mehr als 100m³ gelten abweichende Bestimmungen (AwSV). Wir bieten passende Lösungen für jeden Anwendungsfall, egal ob Sie Kleingebinde, 60 l oder 200 l Fässer, 1000 l IBC-Container oder verschiedene Gebinde zusammen lagern wollen. MEILLER-Auffangwannen erfüllen alle Vorgaben des WHG und sind zur vorschriftsgemäßen Lagerung von Gefahrstoffen zugelassen.

Sollen besondere Funktionen erfüllt werden?

Auffangwannen müssen je nach Zweck unterschiedlichen Anforderungen gewachsen sein. Auffangwannen zur einfachen Lagerung mit einer Fußkonstruktion bzw. Gabeltaschen ausgestattet, die den innerbetrieblichen Transport per Gabelstapler erleichtern. Bei besonders häufigem Transport eignen sich speziell für diesen Anwendungsfall entwickelte fahrbare Auffangwannen. Abfüllarbeiten lassen sich optimal an Abfüllstationen oder Auffangwannen mit Fassbock durchführen. Flächenschutzelemente schützen größere Flächen vor dem Eindringen gefährlicher Flüssigkeiten ins Grundwasser und sind einfach und kostengünstig nachrüstbar, um beispielsweise komplette Räume komplett auszustatten. In Palettenregalen mit Auffangwanne lassen sich Fässer, IBC-Container oder andere Gebinde platzsparend auf mehreren Ebenen sicher lagern. Zur Beschickung von Fassregalen bietet MEILLER im Bereich Fasshandling praktische Handling- und Stapleranbaugeräte an.,

Stellen Sie Ihre Frage! Wir helfen Ihnen weiter.