Streugutbehälter aus PE für den Winterdienst online bei MEILLER kaufen

Wofür eignen sich Streugutbehälter aus PE?

Wenn Sie Ihrer Streupflicht nachkommen müssen, sind Streugutbehälter eine optimale Möglichkeit, um das Streugut zu lagern. Unsere Streugutbehälter sind dauerhaft formstabil und korrosionsbeständig. Außerdem sind die Streugutbehälter wetterfest. Zudem sind die Streugutbehälter dank abschließbarer Deckel vor Vandalismus und Diebstahl geschützt.

Die Vorteile auf einen Blick

  1. Große Variantenauswahl bei Streugutbehältern
  2. Dauerhaft formstabile und korrosionsbeständige Konstruktionen
  3. Wahlweise mit Entnahmeöffnungen
  4. Praktisches Zubehör für Streugutbehälter

Streugutbehälter im Onlineshop bei MEILLER entdecken

Streugutbehälter aus PE ohne Entnahmeöffnung, Volumen 400 l

Wir bieten verschiedene Streugutbehälter aus umweltfreundlichem PE, die genau dafür konzipiert wurden, die Streustoffe für den Winterdienst platzsparend und effizient zu lagern. Da nicht jeder Betrieb auf schwere Gerätschaft zurückgreift, um das Betriebsgelände zu räumen und zu streuen, bieten sich hier Streugutbehälter an, um die Streustoffe aufzubewahren. Sand oder Granulat sollte bei der Lagerung nicht nass werden und kann deshalb im Streugutbehälter aus Polyethylen geschützt vor Witterung und Nässe aufbewahrt werden.

Was sind die Vorteile von Streugutbehältern aus PE von MEILLER?

Unsere Streugutbehälter bestehen aus umweltfreundlichen PE, sind sehr stabil und langlebig. Polyethylen ist geschützt vor Korrosion und durch die robuste Konstruktion verfügen die Behälter über eine hohe Traglast und Schlagfestigkeit.

  • nachhaltiges Produkt
  • umweltfreundliches PE
  • praxisoptimierte Konstruktion
  • sehr robust, hohe Traglasten
  • unterschiedliche Volumen, bedarfsgerechte Produkte
  • verschiedene Ausführungen
  • praktische Ausstattungsvarianten
  • abschließbar
  • langlebig

Gibt es Varianten mit Entnahmeöffnung?

Um die Streustoffe ohne großen Aufwand und bei geschlossenem zu entnehmen, finden Sie hier neben Streugutbehältern ohne Entnahmeöffnung auch Streugutbehälter mit Entnahmeöffnung. Bei dieser Ausführung kann das Streugut einfach mit der Schaufel durch die Entnahmeklappe aufgenommen und gestreut werden. Die Entnahmeöffnung des Streugutbehälters ist praxisoptimiert ausgeführt, um die Streugutentnahme zu erleichtern.

Worauf muss man beim Kauf eines Streugutbehälters achten?

Es gibt auch bei Streugutbehältern viele verschiedene Varianten und Ausführungen. Zudem sollten einige Eckpunkte abgeklärt werden, bevor Sie sich für einen Streugutbehälter entscheiden.

Welches Volumen sollte der Streugutbehälter haben?

Das richtige Volumen des Streugutbehälters richtet sich nach dem Bedarf an Streugut, dass Sie benötigen. In unserem Onlineshop finden sich verschiedene Streugutbehälter mit einem Volumen von 100 l bis 700 l. Die Streugutbehälter sind ausreichend dimensioniert, um professionell eingesetzt zu werden. Für die professionelle Anwendung und den Einsatz in gewerblichen Betrieben lohnt sich ein kleinerer Streugutbehälter nicht. Je nach dem, wo der Streugutbehälter aufgestellt werden soll, sollte das benötigte Volumen des Streugutbehälters im Vorhinein geplant werden.

Streugutbehälter mit Volumen bis 200 l

Die Streugutbehälter mit 100 l oder 200 l Volumen sind die beliebtesten Streugutbehälter, die zumeist an Straßenrändern und Zufahrten aufgestellt werden. Besonders beliebt sind die 200 l Streugutbehälter bei Straßenmeistereien, gewerblichen Betrieben und Landwirten. Mit dem Volumen hat der Streugutbehälter die nötige Kapazität, um Betriebsgelände und Zufahrten zu enteisen und von Schnee zu befreien.

Streugutbehälter mit 400 l Volumen

Streugutbehälter mit einem Volumen von 400 l werden häufig an Bundesstraßen und Autobahnen eingesetzt. Auch in größeren Betrieben sind Streugutbehälter mit 400 l Volumen sehr beliebt und praktisch.

Streugutbehälter mit 550 l Volumen und 700 l Volumen

Streugutbehälter mit größeren Volumina wie 550 l oder 700 l eignen sich, wenn man sehr viel Streugut lagern möchte. Beispielsweise bietet sich das bei Streugutbehältern an, die sehr abgelegen aufgestellt werden und dementsprechend selten aufgefüllt werden.

Aus welchem Material bestehen Streugutbehälter?

Streugutbehälter bestehen aus hochwertigem, umweltfreundlichen Polyethylen (PE), was sich langjährig einsetzen lässt und korrosionsfrei ist. Streugut greift Polyethylen (PE) nicht an. Polyethylen ist robust und widerstandsfähig.

Abschließbare Deckel und Entnahmeöffnungen

Streugutbehälter lassen sich mit Vorhängeschlössern abschließen. Dadurch wird der unbefugte Zugriff auf das Streugut im Streugutbehälter verhindert. Außerdem bieten wir Streugutbehälter mit Entnahmeöffnung, dank der das Streugut komfortabel entnommen werden kann, ohne den Deckel zu öffnen. Ein Streugutbehälter mit Entnahmeöffnung spart Zeit und erleichtert den Winterdienst.

Streugutbehälter sind platzsparend lagerbar

Zur platzsparenden Lagerung bei Nichtverwendung des Streugutbehälters, z.B. bei saisonbedingter Lagerung, können die Streugutbehälter gestapelt werden und verbrauchen so nur minimalen Platz. Die Behälter sind ohne Werkzeug leicht demontierbar und somit sehr flexibel einsetzbar. Zum Schutz vor Vandalismus und unbefugtem Zugriff auf das Streugut sind unsere Behälter abschließbar.

Praktisches Zubehör für Streugutbehälter bei MEILLER kaufen

Mit dem richtigen Zubehör für Streugutbehälter wird die alltägliche Nutzung und der Winterdienst enorm erleichtert. Um ein besseres Handling zu gewährleisten, können Sie Rollensätze oder Sockelfüße für die Unterfahrbarkeit der Streugutbehälter als Zubehör einsetzen. Dadurch können Sie die Streugutbehälter auch im gefüllten Zustand leicht innerbetrieblich transportieren und den Standort des Streugutbehälters flexibel verändern. Die Sockelfüße ermöglichen eine erhöhte Aufstellung und gewährleisten die Unterfahrbarkeit des Streugutbehälters.

Was zeichnet einen guten Streugutbehälter aus?

Neben dem geeigneten Material, dem ausreichenden Volumen und der passenden Ausstattung ist der einfache Einsatz des Streugutbehälters im Alltag ebenso wichtig. Hier überzeugen kleine Dinge: Beispielsweise ist der Deckel eines Streugutbehälters von MEILLER abnehmbar – dies erfolgt ohne Werkzeug. Außerdem können die Streugutbehälter bei Nichtbenutzung platzsparend gestapelt werden.

Warum ist ein Streugutbehälter notwendig?

Ein Streugutbehälter ist eine notwendige Einrichtung, da verschiedene Streugutarten bei der falschen Lagerung unbrauchbar werden können. Sowohl bei Salz, Granulat als auch Sand ist die richtige Lagerung des Streuguts ganz besonders wichtig. Ein Streugutbehälter schafft Abhilfe und eignet sich zur fachgerechten Aufbewahrung des Streuguts. Wird Streugut in einem Streugutbehälter dauerhaft gelagert, ist es auch im nächsten Winter bedenkenlos einsetzbar. Kaufen Sie deshalb noch heute Ihren passenden Streugutbehälter bei MEILLER, um böse Überraschungen im Bedarfsfall zu vermeiden.

Welches Streugut gibt es überhaupt?

Selten verwendet man reines Streusalz – dies ist in den meisten Regionen nicht erlaubt. Normalerweise besteht Streugut deshalb aus Sand oder Granulat. Ausnahmegenehmigungen zum Einsatz von reinem Streusalz kann man beim kommunalen Winterräumdienst erhalten. Streusalze, Sand- oder Granulatmischungen können allesamt in einem Streugutbehälter gelagert werden.